Aktien kaufen für Anfänger

Aktien kaufen für Anfänger: wie kauft man eigentlich Aktien?

Die Renditen sind im Keller. Gerade auf dem Sparbuch gibt es schon lange keine Zinsen mehr – Rendite ist ein regelrechtes Fremdwort geworden. Aktien können ein Ausweg aus dem Dilemma sein. Doch wie kauft man eigentlich Aktien? In dem Artikel “Aktien kaufen für Anfänger” zeigen wir euch, wie der Einstieg am Aktienmarkt gelingt. Nach ein paar Schritten kannst auch Du schon Deine erste Aktie kaufen! Außerdem geben wir nützliche Tipps zum ersten Aktien-kauf.

Aktien für Anfänger erklärt

Aktien sind gar nicht so kompliziert, wie Du vielleicht im ersten Moment denkst. Zunächst musst Du wissen, dass es sich bei einer Aktie um einen Anteil an einer Firma handelt. Beispielsweise gehört Dir mit dem Kauf einer Apple-Aktie ein kleiner Teil des großen Konzerns aus Kalifornien. Eigentlich einfach zu verstehen, oder?

Jetzt fragst Du dich sicher, wo Du überhaupt Aktien kaufen kannst. Aktien werden an der Börse gehandelt. Die Börse ist ein Marktplatz, an dem Käufer und Verkäufer aufeinandertreffen. Quasi ist die Börse eine Art Vermittler zwischen den beiden Seiten. Um als Anfänger Aktien zu kaufen, benötigst Du einen Zugang zur Börse. Dieser Zugang wird Depot genannt. Das Depot ist nichts anderes als ein Konto, auf dem statt Bargeld Aktien hinterlegt sind.

Das Depot kannst Du bei Deiner Hausbank eröffnen, zum Beispiel bei der Sparkasse oder der Volksbank. Wahrscheinlich hast Du einer der beiden Banken bereits ein Girokonto. Dann ist es einfach, dort ein Depot zu eröffnen. Die Fillialbanken verlangen jedoch meist ein bisschen mehr Gebühren. Jedoch gibt es mittlerweile viele Online-Banken, die Dir einen günstigeren Zugang zur Börse ermöglichen. In Deutschland sehr populär sind zum Beispiel die Onvista-Bank oder die Comdirect. Diese Banken werden auch Broker genannt. Informiere Dich also vorher über die Preisstruktur und welches Angebot am besten zu Dir passt.

Wie kaufe ich den jetzt meine erste Aktie?

Um die erste Aktie zu kaufen, musst Du dich in Dein Depot einloggen. Je nach Anbieter unterscheiden sich Benutzeroberflächen und Menüs ein bisschen. Jedoch sollte es auch in Deinem Depot einen Menüpunkt geben, der sich “Wertpapier kaufen” oder “Wertpapier Order” nennt. In das dortige Feld kannst Du meistens jedoch nicht einfach den Namen der Aktie eingeben, die Du kaufen willst. Vielmehr musst Du dort die Wertpapierkennnummer (WKN) oder die International Securities Identification Number (abgekürzt ISIN) eintragen. Diese Nummer findest Du ganz einfach über die Suchfunktion diverser Finanzportale, wie zum Beispiel bei finanzen.net oder bei Onvista. Gibt also bei einem der Portale in die Suchmaske z. B. Apple ein und kopiere die WKN (865985) in die Zwischenablage. Mit der WKN kannst Du jetzt in deinem Depot die entsprechende Aktie kaufen.

Weiterhin musst Du noch wissen, wie viel Stück Du von der Aktie kaufen willst. Am besten Du legst Dir vorher einen Betrag fest, den Du investieren willst, z. B. 1000 Euro. Diesen Betrag teilst Du durch den aktuellen Wert der Aktie. Somit weißt Du grob, wie viel Aktien Du kaufen kannst.

Aktien für Anfänger einfach erklärt

Bei Deinem Broker musst Du noch den Marktplatz angeben, auf dem Du die Aktie kaufen willst. In der Regel wählst Du hier eine inländische Börse aus, wie zum Beispiel die XETRA-Handelsplattform oder die Börse Stuttgart. Jetzt hast Du fast alles beisammen, um die erste Aktie zu kaufen. Du weißt, welche Aktie Du kaufen willst, wie viel und wo. Lediglich die Information, wie Du die Aktie kaufen willst, fehlt.

Das Wie ist die Auftragsart. Anfänger werden wahrscheinlich zunächst mit dem Zusatz “Market” kaufen. Das bedeutet, dass der Broker die gewünschte Aktie einfach so schnell wie möglich kauft, zu dem Preis der gerade aktuell ist. Zu den Börsenzeiten (werktags von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr) bekommst Du deine Aktie so in der Regel innerhalb von wenigen Sekunden. Als Nächstes musst Du die Auswahl noch mit einem klick auf “jetzt kostenpflichtig handeln” bestätigen. Jedoch solltest Du dich hier vor dem ersten Kauf noch mal ausdrücklich über die Kosten bei deinem Broker informieren. Außerdem solltest Du die noch über die anderen Orderzusätze informieren

Aktien für Anfänger: das sollten Anfänger beachten

Wie Du siehst, ist Aktien kaufen für Anfänger gar nicht so schwer. Gerade Beginner sollten sich zunächst ein Depot anlegen. Anschließend müssen Sie für sich die vier W-Fragen beantworten:

  • Welche Aktie will ich kaufen?
  • Wie viel will ich davon kaufen?
  • Wo will ich die Aktie kaufen?
  • Wie will ich sie kaufen?

Nachdem Du diese Fragen für dich beantwortet hast, steht dem Aktienkauf eigentlich nichts mehr im Weg. Doch gerade vor dem ersten Kauf solltest Du dich vorher noch mal explizit über die Risiken und Kosten informieren. Weiterhin machen gerade Anfänger gerne Fehler, beim Aktienkauf. Deswegen empfehlen wir Dir, dich vorher über die typischen Anlegerfehler schlauzumachen.