Jeden Monat Dividende

Jeden Monat Dividende erhalten geht mit diesen ETFs

Jeden Monat Dividende kassieren. Ein passives Einkommen aufbauen. Gleichzeitig dem Traum von der finanziellen Freiheit ein Schritt näher sein. Das geht mit ETFs, die jeden Monat Dividende ausschütten. Zwölf Mal im Jahr garantiert eine Überweisung zu bekommen ist einfacher, als man denkt. Eigentlich müsste man sich nur einen ETF ins Depot legen. Es gibt nämlich genau 20 ETFs, die jeden Monat Dividende zahlen. Allerdings sind das alles Anleihen-ETFs. Wer jedoch auf Aktien-ETFs setzen will, muss einen Trick anwenden. Möglich wird die monatliche Ausschüttung nämlich erst durch eine Kombination verschiedener ETFs.

Jeden Monat Dividende dank Trick

Man benötigt nämlich dafür mindestens drei ETFs im Depot. Durch die Mischung von drei quartalsweise ausschüttenden ETFs, ergibt sich ein monatlicher Zahlungsstrom. Beispielsweise schüttet iShares STOXX Global Select Dividend 100 in den Monaten Januar, April, Juli und Oktober aus. Jeweils einen Monat später beginnen die Ausschüttungen beim SPDR S&P Global Dividend Aristocrats. Der letzte im ETF-Trio, der Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield, ist noch einen weiteren Monat zeitversetzt und beginnt mit der Zahlung im März. Somit hat man relativ einfach ein monatliches passives Einkommen aufgebaut. Die folgende Tabelle zeigt weitere ETFs, die sich unterschiedlich kombinieren lassen, um den monatlichen Geldstrom zu erreichen.

NameWKNTER RegionIntervall
iShares STOXX Global Select Dividend 100A0F5UH 0,46%Welt1 | 4 | 7 | 10
SPDR S&P Global Dividend Aristocrats A1T8GD0,46 %Welt2 | 5 | 8 | 11
Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield A1T8FV0,29 %Welt3 | 6 | 9 | 12
iShares STOXX Europe 600 UCITS ETF (DE)2635300,20 %Europa3 | 6 | 9 | 12
Invesco FTSE EM High Dividend Low VolatilityA2AHZU0,49 %Schwellen-
lländer
3 | 6 | 9 | 12
iShares Developed Markets Property Yield A0LEW80,59 %Reits
Welt
2 | 5 | 8 | 11

Fazit

Wie man die einzelnen ETFs gewichtet, bleibt jedem selbst überlassen. Weiterhin muss sich auch jeder entscheiden, welche Zusammensetzung er genau wählt. Der Vorteil der “jeden Monat Dividenden“-Strategie liegt jedoch klar auf der Hand: die kontinuierliche Ausschüttung. Sie motiviert und sorgt dafür, dass der Anleger weiterhin beim Thema bleibt.

Jedoch hat die Strategie beziehungsweise die Idee auch den ein oder anderen Nachteil. So sollten Anleger darauf achten, dass die ETFs teilweise etwas teurer als andere ETFs sind. Weiterhin ist ein Nachteil, dass manche der zugrunde liegenden Indices relativ klein sein. Im Invesco FTSE EM (A2AHZU) befinden sich beispielsweise nur 88 Werte. Anleger sind mit einem solchen ETF möglicherweise schlechter diversifiziert als mit einem Index der mehr Werte beinhaltet.

Für wen jedoch die Vorteile unterm Strich überwiegen, der kann sich über die monatlichen Zahlungen freuen. Vor lauter Freude sollte man jedoch bitte nicht vergessen, das Geld auch wieder zu reinvestieren.